Bleaching

1. Was ist Bleaching?
Bleaching ist eine Methode der Zahnaufhellung. Dabei wird auf die dunklen oder verfärbten Zähne ein Gel aufgetragen, welches die Verfärbungen im Zahnschmelz erreicht und auflöst.

2. Wie kommt es zu Zahnverfärbungen?
Von bestimmten Nahrungsmitteln, wie beispielsweise Tee, Kaffee oder Cola, können sich Farbpigmente auf den Zähnen ablagern oder in den Zahnschmelz eindringen. Aber auch starkes Rauchen, Krankheit oder Nebenwirkungen durch Medikamente beeinflussen die Zahnfarbe. Im zunehmenden Alter werden Zähne meist dunkler. Durch das Zähneputzen allein lassen sich Verfärbungen nicht beseitigen.

3. Wie funktioniert die Zahnaufhellung?
Es gibt home-bleaching-Produkte, welche nach Einweisung durch den Zahnarzt zu hause angewendet werden können oder eine professionelle Behandlung (in-office-bleaching)in der Praxis.

Die Bleaching-Anwendung wird so oft wiederholt, bis der gewünschte Aufhellungseffekt erreicht ist. Wichtig ist auch beim home-bleaching eine begleitende Kontrolle durch den Zahnarzt, um eine Überdosierung oder evtl auftretende Komplikationen zu vermeiden.Farbkontrolle und Bilddokumentation dienen dazu das Ergebnis zu belegen und eine Referenz für zukünftige auffrischende Behandlungen zu haben.

4. Wie wird die Behandlung durchgeführt?
Die Zähne werden vom Zahnarzt gründlich kontrolliert und gereinigt. Dann wird entweder ein Abdruck genommen, um Tiefziehschienen anzufertigen. Diese Schienen bekommt der Patient mit nach hause, füllt das Gel ein und die Schienen werden dann für ca. zwei Stunden getragen. Oder es wird – wie beim in-office-bleaching- ein hochkonzentriertes Gel direkt auf die Zähne aufgetragen, dessen Wirkung mittels Lichteinfluss weniger Zeit beansprucht.

5. Wie lange hält die Zahnaufhellung an?
Der Erfolg ist weiterhin abhängig von den Ernährungsgewohnheiten und schwankt daher zwischen ein bis vier Jahren. Eine Auffrischung der Behandlung ist aber möglich.

6. Für wen ist das Bleaching ungeeignet?
Kleinkinder, Schwangere oder stillende Mütter sollten ihre Zähne nicht aufhellen lassen.

7. Wird die Zahnsubstanz durch die chemischen Produkte angegriffen oder ist mit Nebenwirkungen zu rechnen?
Zahlreiche Studien geben Auskunft darüber, dass eine fachgerechte Zahnaufhellung keine Zahnsubstanzschäden verursacht. Es kann allerdings zu vorübergehender Heiß-Kalt-Sensibilität kommen. Diese vorübergehende Überempfindlichkeit tritt bei einigen Anwendern auf, verschwindet aber nach Beenden der Behandlung inj 100% der Fälle wieder.Sind die zu bleichenden Zähne allerdings kariös oder mit undichten Füllungen versorgt, so muss man diese Bereiche unbedingt vorher behandeln, ansonsten kann eindringendes Gel Schäden verursachen.

8. Kann man die Zähne auch mit frei verkäuflichen Produkten aufhellen?
Es gibt Produkte, die frei im Handel erhältlich sind, und den gleichen Wirkstoff, wenn auch in sehr viel geringerer Konzentration als in den vom Zahnarzt angewendeten Präparaten enthalten. In der Regel sollte aber auch vor einer Selbstbehandlung der Zahnarzt aufgesucht werden. Der Zahnarzt wird feststellen, ob eine bleaching-Behandlung zu befürworten ist. Es sollte folgendes beachtet werden:

  • Auf jeden Fall sollte eine professionelle Zahnreinigung dem Bleichen vorausgehen, da nur so die angewendeten Substanzen gleichmäßig und effizient den Zahnschmelz erreichen und bleichen können. Ein häufig ausreichender Aufhellungseffekt wird schon alleine durch eine professionelle Zahnreinigung erreicht, bei der durch Pulverstrahlgerätbehandlung (Airflow) und Politur alle äußeren Verfärbungen entfernt werden.
  • Sind alle zu bleichenden Zähne kariesfrei bzw. mit intakten Füllungen versorgt?
  • Beachten muss man, das bereits bestehende Füllungen und Zahnersatz wie z.B. Kronen nicht zu bleichen sind, also nach einem Bleichen evtl. der neuen Zahnfarbe anzupassen sind.
  • Beurteilt werden sollte auch, ob die Ursache der Verfärbung,überhaupt mit äußerer Anwendung eines Bleichmittelszu beheben ist, oder ob die Verfärbung (wie zum Beispiel bei verfärbten wurzelgefüllten (toten) Zähnen) besser von intern zu erfolgen hätte (Internes Bleaching).

9. Wie erhält man die Zähne möglichst lange weiß?
Eine regelmäßige und gründliche Mundhygiene ist unerlässlich, wenn man lange gesunde und weiße Zähne haben möchte. Eine regelmäßige professionelle Reinigung der Zähne in der Zahnarztpraxis den individuellen Bedürfnissen angepasst unterstütz den Behandlungserfolg und die Gesundheit von Zahn und Zahnfleisch langfristig und hilft auch anderen Problemen vorzubeugen.

Impressionen

Sprechzeiten

  • Montag
    08:00 – 19:30 Uhr
    Dienstag
    08:00 – 19:30 Uhr
    Mittwoch
    08:00 – 19:30 Uhr
    Donnerstag
    08:00 – 19:30 Uhr
    Freitag
    08:00 – 17:00 Uhr
  • Sowie nach Vereinbarung
    Telefon:
    0531 – 280 19 555
    E-Mail:
    termin@zahnarzt-wedekind.de
  • Unsere Praxis ist barrierefrei