Icon – nichtinvasive Kariestherapie

Bohren? Nein danke!

Bei der Verwendung von ICON wird Karies behandlet,noch bevor der Zahn klassisch “aufgebohrt” werden muß.

Wenn Kariesbakterien bislang nur die oberste Schicht des Zahnschmelzes Angegriffen haben spricht man im zahnärztlichen Alltag von einer Initialkaries. Bislang war hier die Therapie der Wahl: Abwarten, gut Putzen und Hoffen, dass die Kariesaktivität so zum Erliegen kommt und die Bakterien es nicht schaffen den Zahnschmelz ganz zu durchbrechen und ins weichere Zahnbein vorzudringen (denn spätestens dann muß gebohrt werden).

Seit kurzer Zeit gibt es mit ICON die Möglichkeit Karies zu stoppen, bevor dieser Bereich des Zahnes durch eine Füllung ersetzt werden muß.

Dabei wird der angerauhte und poröse Bereich des Zahnschmelzes gereinigt und mit einem speziellen hochflüssigen Kunststoff infiltriert (getränkt). Dieser Kunststoff wird dann mit Licht ausgehärtet, und der Bereich ist luftdicht und glatt verschlossen.

Bislang gibt es zu dieser Technik noch keine Langzeitstudien. Die ersten Ergebnisse sind aber vielversprechend und einzelne gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich schon mit Kostenzuschüssen an der Behandlung.

Impressionen

Sprechzeiten

  • Montag
    08:00 – 19:30 Uhr
    Dienstag
    08:00 – 19:30 Uhr
    Mittwoch
    08:00 – 19:30 Uhr
    Donnerstag
    08:00 – 19:30 Uhr
    Freitag
    08:00 – 17:00 Uhr
  • Sowie nach Vereinbarung
    Telefon:
    0531 – 280 19 555
    E-Mail:
    termin@zahnarzt-wedekind.de
  • Unsere Praxis ist barrierefrei